DATENSCHUTZRICHTLINIE

Einführende Informationen
Respektierung des Rechts auf Privatsphäre von Personen, die ASKLA mit ihren persönlichen Daten  betraut haben: Wir möchten unseren Auftragnehmern und ihren Mitarbeitern erklären, dass wir die erhaltenen Daten gemäß den nationalen und europäischen Gesetzen und unter den Bedingungen verarbeiten, die ihre Sicherheit gewährleisten.
Um die Transparenz der von uns durchgeführten Verarbeitungsprozesse zu gewährleisten, stellen wir die in ASKLA geltenden Grundsätze des Datenschutzes vor, auf der Grundlage der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (allgemeine Verordnung Nr Datenschutz, im Folgenden DSGVO).

Datenverwalter
Der Administrator und die Entität, die über den Zweck und die Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet, ist ASKLA Automatyka Serwis mit Sitz in Lubliniecka Strasse 50, 46-380 Dobrodzień.
In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie uns auch per E-Mail unter: biuro@askla.pl oder per Telefon unter: (34) 35-35-430 kontaktieren.

Datenerhebung und Zweck der Verarbeitung
Bei der Durchführung unserer Geschäftsfunktionen verarbeiten wir personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:
um abgeschlossene Vereinbarungen abzuschließen oder vor Abschluss eines Vertrages, an dem Sie Partei sind, vorzugehen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dieser Hinsicht ist Kunst. 6 Par. 1b der EU-Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (nachstehend “DSGVO” -Datenschutz-Grundverordnung)

zu Zwecken, die sich aus den berechtigten Interessen des Administrators ergeben, insbesondere zur Erbringung von Dienstleistungen für Kunden des Administrators; Durchführung von Aktivitäten im Bereich Direktmarketing; Ansprüche, die der Administrator möglicherweise im Zusammenhang mit der durchgeführten Aktivität erhebt oder gegen ihn erhebt, ermitteln, untersuchen oder verteidigen Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihrer Mitarbeiter ist diesbezüglich Kunst. 6 Par. 1f DSGVO;

zu Zwecken, die sich aus rechtlichen Verpflichtungen ergeben, die dem Administrator obliegen, insbesondere im Bereich der Steuervorschriften. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dieser Hinsicht ist Kunst. 6 Par. 1c DSGVO;

um auf Ihre Nachrichten zu antworten, die über das Kontaktformular auf unserer Website www.askla.pl gesendet warden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dieser Hinsicht ist eine freiwillige Einwilligung, die die Voraussetzung darstellt, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 1 legalisiert wird. 6 Par. 1a DSGVO;

zu den in den Einwilligungsklauseln angegebenen Zwecken, sofern Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die darin angegebenen Zwecke zugestimmt haben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dieser Hinsicht ist eine freiwillige Einwilligung, die die Voraussetzung darstellt, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 1 legalisiert wird. 6 Par. 1a DSGVO;

um Leute zu gewinnen, die an Arbeit oder Zusammenarbeit mit dem Administrator interessiert sind. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dieser Hinsicht ist Kunst. 6 Par. 1a RODO, art. 6 Par. 1c RODO und Kunst. 6 Absatz 1f DSGVO.

Empfänger von Daten
Im Zusammenhang mit dem Unternehmen wird ASKLA Ihre personenbezogenen Daten an folgende Unternehmen weitergeben:
Personen, die geschäftlich tätig sind, einschließlich Rechtsanwälte und Rechtsberater, die mit ASKLA zusammenarbeiten staatlichen Behörden oder anderen nach dem Gesetz autorisierten Stellen

Unternehmen, die uns bei unserer Geschäftstätigkeit unterstützen, insbesondere: Lieferanten, Polnische Post, Unternehmen, die Buchhaltungsdienstleistungen erbringen, oder Unternehmen, die mit ASKLA zusammenarbeiten, wobei diese Unternehmen Daten verarbeiten werden im Rahmen des Vertrages mit ASKLA und nur im Einklang mit den Anweisungen im Falle der Rechnungsstellung an die Banken.

Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Vom Administrator gesammelte personenbezogene Daten werden entsprechend verarbeitet:

für die Dauer des Vertrags und zusätzlich zum Zeitpunkt der Verjährung von Ansprüchen, die der Administrator geltend machen kann oder die gegen ihn im Zusammenhang mit seinem Geschäft erhoben werden können;

für den Zeitraum der Umsetzung der berechtigten Interessen des Administrators oder bis zur Einreichung von Einwänden der betroffenen Person unter den nachstehend beschriebenen Bedingungen

für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum, insbesondere für das Steuerrecht
bis Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen, zu den unten beschriebenen Bedingungen;

bis zum Ende des Einstellungsprozesses, wodurch personenbezogene Daten an den Administrator übermittelt wurden, es sei denn, Sie haben der Verwendung der in den Einstellungsdokumenten angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der späteren Einstellung zugestimmt. In diesem Fall werden personenbezogene Daten für die in der Einwilligungsklausel angegebene Frist oder bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet.

Datenverarbeitungsrechte und freiwillige Datenübermittlung
Jede Person, deren Daten von ASKLA verarbeitet werden, hat das Recht:

auf ihre persönlichen Daten zuzugreifen
ihre persönlichen Daten zu berichtigen
ihre persönlichen Daten zu löschen
die Verarbeitung seiner persönlichen Daten einzuschränken
der Verarbeitung seiner persönlichen Daten zu widersprechen
ihre persönlichen Daten zu übermitteln
Die Person, deren Daten verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsstelle, dh dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, einzureichen.

Das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen
Wenn Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie jederzeit ein Recht auf Widerruf.
Um die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, müssen Sie eine solche Anfrage persönlich stellen, senden Sie die entsprechenden Informationen per Einschreiben an die Adresse des Administrators oder in Form einer E-Mail: biuro@askla.pl
Ein Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten berührt nicht die Rechtmäßigkeit ihrer Verarbeitung vor dem Widerruf der Einwilligung.

Folgen, wenn keine personenbezogenen Daten übermittelt werden
Je nach Situation ist die Bereitstellung personenbezogener Daten durch Sie eine vertragliche Bedingung oder Bedingung für den Vertragsschluss. Die Ablehnung der Bereitstellung persönlicher Daten oder die Aufforderung zur Entfernung dieser Informationen kann die Kontaktaufnahme oder Ausführung des geschlossenen Vertrags unmöglich machen.

Automatische Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden nicht automatisiert (einschließlich in Form von Profiling) so verarbeitet, dass durch eine solche automatisierte Verarbeitung Entscheidungen getroffen werden könnten, andere Rechtswirkungen die Folge sein könnten oder anderweitig erhebliche Auswirkungen auf unsere Kunden, Auftragnehmer und haben ihre Mitarbeiter / Mitarbeiter.

Copyright 2016 ASKLA. All rights resereved. | RODO Strona wykonana przez WEB-VISION.PL.